Ihr Lieben,
um uns das Leben ein bisschen schwerer zu machen, gelten ab heute neue Corona Regeln. Wir sind nicht gewillt da mitzumachen, weil es in der Praxis nicht umzusetzen ist.
Deswegen gilt bei uns weiterhin: entweder geboostert, also dreifach geimpft (auch bei Johnson als Erstimpfung) oder doppelt geimpft plus tagesaktuellem (nicht älter als 24 Std.) Test.

Mainzer Hof, eine Institution im Veedel. Offen für Alle-für Alles offen. Ein perfekter Twist zwischen Tradition und Moderne. Glänzt in einer Mischung aus Brauhausstil, Shabby Chic und Caribean Flair. Frische Farben und coole Lampen begrüßen den Gast.

Die Erweiterung des Restaurants mit der Öffnung nach Außen, zeichnen das neue Flair des Mainzer Hofs aus. Der Mainzer Hof ist gelebter Mythos, schon optisch. Der berühmte Schnappschuss von Müllers Aap hängt an der Wand, als er, die Kölner Boxer-Legende, den Schiedsrichter umhaut. Zack-nur kein Respekt.

Hier ist Platz für Alles

Es wird geschlemmt und gefeiert. Jedes Jahr zur jecken Session wird genauso wild wie harmonisch geschunkelt. Egal ob Straßenfest, Kneipenmarathon, Fußball WM, Tanz in den Mai oder Silvesterpartys, wir mischen mit.

Im Mainzer Hof wird marktfrisch und regional crossover gekocht. Auf der Karte stehen eine Auswahl an diversen XL Schnitzeln, Mediterranes, Vegetarisches und das Beste aus der kölsch-bürgerlichen Küche.

Die Bar ist gut sortiert. Hier fühlen sich sowohl „Heimathirsche“ als auch „Fremdwild“ wohl. Neben dem Sünner Kölsch gibt es ein dunkles Sünner Craft-Bockbier mit 7,2%. Gefeiert wird gern und oft. Kleine und große Partys, mit Pittermännchen an der Theke oder in der Bar Lounge.